Offenes Refuah-Forum

Gesetz der Nähe beim Refuha-Heilen?

 
Picture of wupptich
Re: Gesetz der Nähe beim Refuha-Heilen?
by wupptich - Tuesday, 12 February 2013, 3:44 PM
 

Hallo Squirrel,

Mit interesse habe ich deinen und auch die anderen Beiträge gelesen. Das "Gesetz der Nähe" bei Heilpraktikern würde dann Sinn machen, wenn er auf Grund der (emotionalen) Nähe zum Behandelnden seine Objektivität verliert, da dann die Behandlungsansätze eher zu einer Verschlimmerung statt zur Linderung führen könnten, so kann ich mir das vorstellen, aber ich bin auch kein Heilpraktiker.

Da ich mich bisher auch nicht mit Refuah beschäftigt habe, kann ich dazu auch nichts sagen.

Aus meinen Erfahrungen mit Reiki kann ich jedoch sagen, dass diese Art der energetischen Heilung sowohl bei Nahestehenden wie auch bei sich Selbst angewendet werden kann und es auch zu Linderungen (aber auch zu Erstverschlimmerungen) kommen kann. Die Selbstheilung ist aber immer auch eine innere Einstellung. Ich z.B. würde diese (ich spreche ausschließlich für mich!!!) Selbstheilung bei mir nicht anwenden und könnte es auch nicht, weil für mich die Energiegabe zum Eigennutz immer auf der dem Licht abgewandten Seite geschieht, und da meine innere Einstellung so ist, würde der Versuch scheitern. Für Familie, Bekannte und Verwandte bin ich jedoch oft die erste Anlaufstation, da die Linderung sehr präzise und schnell eintritt. Bei mir fremden Personen sind es auch nicht die Personen, die behandelt werden, sondern ihre energetischen Körper, damit der Eindruck, den ich als Mensch von dem anderen Menschen habe eben nicht die emphatischen Emotionen stört. Da der Grund einer jeden menschlichen Seele rein ist, kann es da nicht zu Spannungen kommen. Bei der Behandlung kommt es für mich auf die Liebe zum Licht und zur Göttlichkeit an, nicht zu der Person.

 

Ich hoffe, ich konnte mit meinem Beitrag etwas zu dem Thema beitragen

 

LLL

wupptich