Qabbalah

Hi ich brauche hilfe

 
Picture of David1989
Hi ich brauche hilfe
by David1989 - Monday, 25 July 2016, 11:45 AM
 

Erstmal möchte ich alle begrüßen. Ich bin 27 Jahre jung,verheiratet und Vater einer Tochter. Ich beschäftige mich schon eine Weile mit allem was sich andere Menschen nicht erklären können. Habe selbst viele Tiefs im leben gehabt, bin aber immer heil raus gekommen. Meine Frage lautet, kann ich das überhaupt erlernen. Das Internet ist voll von Informationen,welche sind richtig. Benötigt man den jüdischen glauben? Viele meinen man müsse arabisch lernen. Ist die Sprache nicht egal? Ich bin z.b. Heide. Ist es dann überhaupt möglich. Aber ich weis das es einfach mehr gibt als das was wir sehen.

Ich danke schon mal

Andrea
Re: Hi ich brauche hilfe
by Andrea Shelor ** R6, QM4 - Monday, 25 July 2016, 12:12 PM
ModeratorQabbalah Maasit AnwenderRefuah AnwenderRefuah Lehrer

Hallo David1989,

erstmal herzlich willkommen in unserem offenen Forum!

Schön, daß Du zu uns gefunden hast.

"Meine Frage lautet, kann ich das überhaupt erlernen."

Qabbalah? Ja, das kann man erlernen.

Das Internet ist voll von Informationen,welche sind richtig.

Ja, da hast Du recht - überall findet man Informationen und die Frage stellt sich, wie trennt man die Spreu vom Weizen? Dafür benötigt man Unterscheidungsvermögen und Wissen/Weisheit. Das kann man z.B. erlernen, indem man sich darin übt, nicht alles sofort zu glauben (und auch nicht alles sofort abzulehnen) sondern mit ruhigem Herzen und Verstand abzuwägen.

Benötigt man den jüdischen glauben?

Um Qabbalah zu lernen? Nein.

Viele meinen man müsse arabisch lernen.

Es ist sicherlich eine schöne Sprache - so wie z.B. Hebräisch auch. Die Frage ist, zu welchem Zweck möchtest Du Arabisch  erlernen?
Qabbalah z.B. kann man auch lernen, ohne Althebräisch zu können, wobei es eine gute Sache ist, später einmal zu erwägen, Althebräisch zu erlernen - nämlich dann, wenn man seine Begeisterung für die Qabbalah entdeckt hat und sein bisher erworbenes solides Grund- und Spezialwissen noch weiter vertiefen möchte. Dann ist es empfehlenswert - vorher braucht man es erstmal nicht.)

Ist die Sprache nicht egal? Ich bin z.b. Heide. Ist es dann überhaupt möglich. Aber ich weis das es einfach mehr gibt als das was wir sehen.

Qabbalah kannst Du unabhängig von einer Religionszugehörigkeit erlernen. Wir haben in der Bruderschaft Christen, Muslims, Heiden und Menschen, die dem Judentum nahestehen etc.

Wenn du möchtest, schreibe Dich in den kostenlosen Qabbalah-Onlinekurs ein, dann kannst Du schauen, ob unsere Ausbildung Dir zusagt. Weitere Informationen und Texte gibt es auf unserer Hauptseite qabbalah.de vielleicht findest Du sie ja hilfreich?

Eine Sache noch, das "m" steht bei uns für "Mitglied" und ich würde Dich bitten, es zu entfernen, solange Du noch nicht zur Mitgliedschaft eingeladen und angenommen wurdest. Danke!

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Stöbern auf unseren Webseiten!

LVX
Andrea

Picture of David1989
Re: Hi ich brauche hilfe
by David1989 - Monday, 25 July 2016, 4:36 PM
 

Vielen Dank für die Antwort,

Eines muss ich noch erfragen. Die Frage ob ich es erlernen kann. Soweit ich mich belesen habe benötigt man diese völlige Ausgeglichenheit zwischen Körper und Geist um dies zu erlernen. Ein kleines Beispiel,

Ich habe vor ein paar Tagen die Meditation probiert, dass Thema mit dem inneren Tempel klingt für mich sehr logisch( so komisch das klinkt ). Dazu muss ich sagen,dass ich seit einigen wochen das kerzenritual mache. Ich muss sagen mir gibt es etwas,auch wenn ich spirituell vielleicht gar nicht bereit bin, ich fühle mich gut. Nun hab ich also wirklich versucht in Meditation Geist von Körper zu trennen, man merkt es könnte hinhauen aber man scheitert wieder und es ist sehr kräftezehrend :)

Meine Frau meint ich sei emotional total, naja. Ich müsse erst mein ganzen Gefühl haushalt sortieren.Solang bleibt mir der Zugang zum Tempel verschlossen.

Ich schluck es eher runter und kompensiere es in inneren Hass auf alles und jeden. Ich finde ich sollte auch erwähnen das ich mich viel über schwarze Magie belesen habe, genau soviel wie über weise. Die Frau ist fast durchgedreht ( komische Sachen sind passiert). 


Kann ich es trotz dem anfänglichen Interesse für das schwarze erlernen? Kann man wie ich vielleicht spirituell im Arsch sein,dass quasi garnichts geht?

Vielen Dank schonmal, sehr neu für mich mit darüber zu reden.Weil es eigentlich auch ganz normal ist, dass ganze um das es geht bei Magie

mfg david


Andrea
Re: Hi ich brauche hilfe
by Andrea Shelor ** R6, QM4 - Monday, 25 July 2016, 7:33 PM
ModeratorQabbalah Maasit AnwenderRefuah AnwenderRefuah Lehrer

Hallo David,

das finde ich prima, daß Du die Kerzenübung schon machst und Dich auch schon in der Meditation des inneren Tempels geübt hast!

"Soweit ich mich belesen habe benötigt man diese völlige Ausgeglichenheit zwischen Körper und Geist um dies zu erlernen."

Das ist eher das Ergebnis von einigen Jahren der Praxis.

"Nun hab ich also wirklich versucht in Meditation Geist von Körper zu trennen, man merkt es könnte hinhauen aber man scheitert wieder und es ist sehr kräftezehrend :)"

Mit etwas mehr Übung wirst Du es sicherlich als entspannend und vielleicht auch erhebend erleben. ;-)

Schön, daß Du die Meditation des inneren Tempels als "logisch" empfindest!

"Meine Frau meint ich sei emotional total, naja. Ich müsse erst mein ganzen Gefühl haushalt sortieren.Solang bleibt mir der Zugang zum Tempel verschlossen."

Daß man seinen "Gefühlshaushalt" in Ordnung bringen muß, das stimmt, da hat Deine Frau recht! Das ist Teil des spirituellen Weges und darüber kannst Du im Kurs mehr lernen. Der Zugang zum Tempel ist Dir deshalb aber nicht verschlossen. Sie hat insofern recht, daß sich einem die Stufen wahrer Einweihung erst dann öffnen, wenn man Herz und Verstand in eine gewisse Harmonie gebracht hat. (Auch darüber kannst Du im Kurs lernen.) Bis dahin dauert es aber eh ein paar Jahre.

"Ich schluck es eher runter und kompensiere es in inneren Hass auf alles und jeden. Ich finde ich sollte auch erwähnen das ich mich viel über schwarze Magie belesen habe, genau soviel wie über weise. Die Frau ist fast durchgedreht ( komische Sachen sind passiert). "

Dinge herunterzuschlucken und Hass zu empfinden ist eher nicht so gut für einen selbst, oder was meinst Du? Zum Glück gibt es viele bessere Möglichkeiten, Deine berechtigten Interessen und auch die Deiner Mitmenschen zu wahren, so daß alle zufrieden sein können.

Kann ich es trotz dem anfänglichen Interesse für das schwarze erlernen?  

Ja, das kannst Du, wenn Du bereit bist, etwas dafür zu tun. Es spricht nichts dagegen, sich über weiße und schwarze Magie zu informieren, wichtig ist, was man dann tut, wofür man sich entscheidet. Auch in der Magie muß man sich einbringen und sich auch manchmal anstrengen, wenn man etwas erreichen will, so wie bei anderen Dingen auch. Und wenn wir handeln, so gibt es auch immer eine Wirkung, ein Ergebnis, für das wir die Verantwortung tragen.

Vielen Dank schonmal, sehr neu für mich mit darüber zu reden.Weil es eigentlich auch ganz normal ist, dass ganze um das es geht bei Magie

Im Grunde ja ;-)

Ich schlage vor, Du schreibst Dich in den kostenlosen Qabbalahkurs ein und probierst einfach mal, ob das was für Dich ist, oder besuche einen unserer Workshops. Was meinst Du?
Ich würde mich freuen, Dich im Kurs zu sehen

LVX
Andrea

Bei der Arbeit
Re: Hi ich brauche hilfe
by tontom0815 - Saturday, 2 December 2017, 2:26 PM
 

Hallo David.

Tiefs im Leben gibt es nicht, wenn du diese Tiefs analysierst wirst du feststellen, dass sie von Dir sellbst ausgelöst wurden. Denn das was wir heute fühlen und denken wird deine Zukunft sein!

Übernehme Verantwortung für dein Denken und deine Momentansituation. Nicht geschieht durch Zufall. Diese Tiefs sind dazu da um zu lernen und um dich weiter zu entwickeln. Du bist noch jung und in 20 Jahren gelassener die Sache betrachten. Du musst nicht arrabusch lernen und auch nicht dem Judentum beitreten. Ich empfehle dir die Hermetischen Regeln zu studieren . Darin liegt die Weissheit. Viele spielen das Spiel des Lebens ohne die Spielregeln zu kennen und schießen Eigentor nach Eigentor. ( wenn man beim Fußball nicht weiß dass nach der Halbzeit die Seite gewechselt wird , schießt man nur noch Eigentore. )

Gruß TomTom und