Meditation und der innere Tempel

Schutzgeist empfiehlt Meditationshandlung, befolgen? Und wie?

 
verso da vida
Schutzgeist empfiehlt Meditationshandlung, befolgen? Und wie?
by Hypreato - Saturday, 8 November 2014, 11:02 AM
 

Guten Tag liebe Freunde des Lichts

Ich habe vor kurzem mit der Tempelmeditation meine ersten Versuche gemacht. Anfangs gings noch schwer und da hab ich in einem Thread hier gelesen, man könne auch einfacher beginnen und Schritt für Schritt sich zuerst durchs Tor bewegen, dann bis zur Mauer, bis vor den Tempel, ... einfach immer ein klein wenig weiter.

Nun bin ich gestern zum ersten mal bis vor das Tor des Tempels gekommen und habe meinen Schutzgeist getroffen (bisher noch nicht recht erkennbar, eher eine Art fluides-gasförmiges Wesen.) Nun hat er mir vorgeschlagen, mit ihm um den Tempel herum zu spazieren, was ich auch gemacht habe. Dort kamen wir zu einem Pool und ich wurde angewiesen zu baden um mich zu reinigen, dies sei gut für mein Herz und ich soll es täglich tun, dann sei mein Herz bald rein(er). Es fühlte sich sehr gut an und dieses Gefühl hält bis jetzt an. Später sagte er mir noch, das meine Anima keinen Zutritt in den abgetrennten Bereich um den Tempel habe (der von den Krafttieren bewacht wird). Da ich mich aber auch der chymischen Hochzeit widme und überzeugt bin sie auszuführen, kam mir die Erkenntnis, ich könne Sie meinen Krafttieren vorstellen und um Schutz für sie bitten sowie Einlass in den Vorgarten des Tempels.

Jetzt meine Frage: Was denkt Ihr dazu? Mach ich mir irgendwas vor und komme von den Übungen ab oder ist dies mein persönlicher Weg den mir mein Schutzgeist vorgeschlagen hat? Brauche ich mehr Disziplin bei der Tempelmeditation oder sind dies wertvolle Tipps die genau auf mich zugeschnitten sind? Hat jemand von euch Erfahrungen mit der chymischen Hochzeit? Ist es schlau meine Anima in den Vorgarten des Tempels zu lassen?

Eigentlich verstehe ich es so, dass genau der Sinn der chymischen Ehe darin besteht sich mit seiner Anima / Animus zu verbinden und eins zu werden, also mit seinem inneren, niederen und gegengeschlechtlichen Wesen in Harmonie zu leben. Aber wo ist die Grenze wenn es überhaupt eine gibt?

Ich bin euch sehr dankbar für eure Ansichten und Meinungen zu diesem Thema.

Mit friedvollen lichten Grüssen:

Mike

Picture of meejee
Re: Schutzgeist empfiehlt Meditationshandlung, befolgen? Und wie?
by meejee - Saturday, 8 November 2014, 5:48 PM
 

Hallo Hypreato,

fand deinen Post sehr interessant, da ich vor kurzem i.d. Tempelmedi ähnliche Probleme hatte.

ich bin hier nur Neuling und kann dir also nur aus dem Gefühl heraus antworten. .Auch weiß ich nicht viel über die chymische Hochzeit aber mir drängt sich die Frage auf: hast du denn beide Teile in dir soweit vereint, daß du sie als Ganzes bezeichnen würdest? Dann sollte es ja kein Problem sein, den Tempel zu betreten, da deine Anima ja Teil deiner Persönlichkeit ist und somit kein Fremder. Ansonsten ist es meiner Ansicht nach ein Hinweis, die beiden Techniken nicht zu vermischen.

Vielleicht magst du auch mal meinen thread hierzu lesen "indische Götter im Tempel." und die Antworten, die ich von einer fortgeschrittenen Studentin dazu bekommen  habe.

Meine indischen Götter hatten sich zwar gut integriert und mein SG hatte auch nichts gegen sie einzuwenden, aber trotzdem hat esdann besser geklappt als ich sie aus der Medi herausgehalten habe, mich auf die neue Technik zu konzentrieren und mich ganz auf diese einzulassen..

hoffe, ich konnte etwas helfen!

LG., meejee

Picture of Oholiab Schildmann ** R6,QM4
Re: Schutzgeist empfiehlt Meditationshandlung, befolgen? Und wie?
by Oholiab Schildmann ** R6,QM4 - Sunday, 9 November 2014, 10:27 PM
HauptmoderatorQabbalah Maasit AnwenderRefuah AnwenderRefuah Lehrer

Hallo Hypreato,

schön, dass Du begonnen hast, die Meditation des inneren Tempels durchzuführen und Deine Erfahrungen mit uns teilst.

Bitte beachte aber auch, dass wir eine dezidierte Betreuung nur für Mitglieder der Bruderschaft anbieten, diese Betreuung und das Feedback bekommst du anhand der von Dir gemachten Aufzeichnungen im Meditationstagebuch. Es ist natürlich sinnvoller - und ich denke dies ist auch leicht nachvollziehbar -  dass nur dort auf die umfassenderen Prozesse, die dort festgehalten werden, tiefgehend eingegangen werden kann.

Nichtsdestotrotz möchte ich Dir einige allgemeinen Hinweise geben, die Dir bestimmt weiterhelfen können.

"Mach ich mir irgendwas vor und komme von den Übungen ab oder ist dies mein persönlicher Weg den mir mein Schutzgeist vorgeschlagen hat?"

Grundsätzlich ist es zu Beginn durchaus sinnvoll, der Struktur des Tempels zu folgen und sich nicht in anderen Szenerien zu sehr zu verzetteln. Für die Reinigung, denn dies ist ein wichtiger Aspekt in der Meditation, gibt es ja einen eigenen Bereich in der Tempelvorhalle/Bibliothek. Wie wäre es, wenn Du Deine Energie darauf verwendest bis dorthin zu gehen und Dich dort zu reinigen. Magst Du das mal ausprobieren?

"Ist es schlau meine Anima in den Vorgarten des Tempels zu lassen?"

Der innere Tempel ist ein vollständiges Symbol Deiner Seele. Es umfasst also alle Teile Deines Selbst bzw. Deiner Psyche. Deshalb spricht nichts dagegen bzw. es erscheint nicht sinnvoll, dass Du den Eindruck hast, dass ein Teil von Dir nicht partizipieren dürfte.
Dennoch kannst Du Dich ja mal näher mit der Aussage Deines niederen Schutzgeistes beschäftigen und ihn danach befragen, wie er das meint und was es bedeuten könnte. Natürlich kannst Du, wenn du im inneren Heiligtum angekommen bist auch über diese Fragen meditieren. Es empfiehlt sich auch einfach, Deinen Schutzgeist noch besser und näher kennenzulernen.

Ich würde Dir allgemein empfehlen, den Bereich des Gartens nur erstmal nur auf Dich wirken zu lassen, Dich in ihm wohlzufühlen, dich aber vordergründig mit dem Durchlaufen der ganzen Meditation an sich zu befassen und die in der Meditationsbeschreibung angegeben verschiedenen wichtigen "Stationen" zu durchlaufen, gut zu visualisieren und diese Eindrücke festzuhalten.

Herzliche Grüße und viel Freude weiterhin

Oholiab


verso da vida
Re: Schutzgeist empfiehlt Meditationshandlung, befolgen? Und wie?
by Hypreato - Tuesday, 11 November 2014, 6:59 PM
 
Erst einmal vielen herzlichen Dank für eure Antworten.
Es hilft wirklich sehr, wenn ein Licht in die richtige Richtung weist. Ich war einwenig verwirrt von den Eindrücken und da tut es wirklich gut und gibt Sicherheit beim Üben resp. wie das Üben gemacht werden soll. Wahrscheinlich bin ich auch gerade zu doll in Fragen versunken.
Ich werde deinen Rat gerne befolgen Oholiab, es lohnt sich auf jeden Fall erstmal den Schutzgeist besser kennen zu lernen bevor Ich mich auf irgendwelche diffusen Ratschläge meines Unterbewusstsein einlasse, die ich evt. nicht mal richtig zu interpretieren verstehe.

Vielen Dank für deinen Wink zum rechten. :-)

Und herzliches Dankeschön auch an dich meejee, obwohl mich das lesen über deine indischen Bekanntschaften eher verwirrt, doch was du zum Thema "ganzwerden" sagtest hat einige Fragen und Anregungen ausgelöst.

friedvolle Zeiten und viel Licht

Mike