Fragen zu unseren Kursen und zur Ausbildung

Verlauf Online-Kurs

 
Picture of Castiglio
Verlauf Online-Kurs
by Castiglio - Saturday, 8 February 2014, 6:29 PM
 

Hallo,

ich frage (mich), warum ein Kurs, der "Qabbalah und Westliche Mysterien" betitelt ist, mit Magie beginnt.
Nach meiner Kenntnis ist die Qabbalah die mystische Tradition des Judentums, in der es in erster Linie um Erkenntnisse über die Natur G*ttes geht und in zweiter Linie um Magie (über die Namen G*ttes).
Bei den Westlichen Mysterien sind es die Geburt, die Seele und der Tod, sowie der Kreislauf davon.

Ich verstehe nicht, warum als erstes in der ersten Lektion die Definition(en) von Magie gelehrt werden.
Ich erbitte Aufklärung.

Danke
Castiglio

Andrea
Re: Verlauf Online-Kurs
by Andrea Shelor * * (R6) - Saturday, 8 February 2014, 7:24 PM
Group ModeratorGroup Refuah AnwenderGroup Refuah Lehrer

Hallo Castiglio,

das ist in der Tat eine gute Frage. Wie Du selbst schon sagst, geht es in der Qabbalah auch um Magie.

Magie ist im Grunde praktische Qabbalah, denn traditionell wurde Magie von vielen Qabbalisten als Resultat wahrer Meisterschaft und tiefen Verständnisses der Qabbalah angesehen. (Vgl. das Kapitel "Magic and Qabbalah" in Qabbalistic Magic von Salomo Baal-Shem. Das Buch befaßt sich primär mit frühen qabbalistischen Traditionen.)

Ob man nun den Onlinekurs mit Magie oder mit Qabbalah beginnt, ist eine Ermessensfrage. Man könnte es in der Tat auch andersherum machen. Bei uns beginnt die Einführung in die Qabbalah im zweiten Kursmonat, und das ist ja nicht so lange hin.

Vielleicht möchtest Du nicht so lange warten, dann kannst Du auf unserer Webseite qabbalah.de im entsprechenden Abschnitt schon einige Informationen zur Qabbalah finden, primär zum Baum des Lebens.

Ich hoffe, daß dies Deine Frage zufriedenstellend beantwortet?

LVX
Andrea

Picture of Castiglio
Re: Verlauf Online-Kurs
by Castiglio - Sunday, 9 February 2014, 1:11 AM
 

Hallo Andrea,
danke für deine Antwort. 
Zufrieden bin ich nicht wirklich, aber das hat einen anderen Hintergrund: ich bin auf der Suche nach den Unterschieden zwischen den (heute noch existierenden) nicht-magischen Mystikschulen (Rosenkreuzer, Hochgrad-Freimaurerei) und reinen Magielogen (O.T.O., Fraternitas Saturnae, ...). BoEL scheint mir irgendwo dazwischen zu liegen.
Nach meinem bisherigen Studienstand ist das Objekt der mystischen Arbeit bei den reinen Mystikschulen die Seele, deren Entwicklung etc.. Magie dagegen beschäftigt sich eher mit der Beherrschung von Elementar- und anderen Kräften, da spielt die Seele eine untergeordnete Rolle.
Ich habe mich einfach nur gefragt, welchen Schwerpunkt die BoEL legt und bin beim Aufbau des Studiums eben überrascht gewesen, die Magie an erster Stelle zu finden.
Und eben auch überrascht über die Auffassung, die Magie sei die Krönung der Qabbalah. Ich habe einiges bei kabbalah.info gelesen, dort habe ich diese Auffassung aber nicht gefunden. Vielleicht aber auch noch nicht genügend studiert.

Bitte verstehe mich recht: ich will keine Kritik üben, sondern nur für mich versuchen, den Kurs einordnen zu können.
Aus welcher Tradition stammt denn Salomo Baal-Shem? Ich habe nichts weiter über ihn gefunden als im Zusammenhang mit BoEL.

Kannst du meine Gedanken nachvollziehen?

LG
Castiglio

Andrea
Re: Verlauf Online-Kurs
by Andrea Shelor * * (R6) - Sunday, 9 February 2014, 8:53 AM
Group ModeratorGroup Refuah AnwenderGroup Refuah Lehrer

Hallo Castiglio,

danke für die Hintergrundinformationen, das macht Deine Frage etwas klarer.

Ich kann gut verstehen, daß Du Dich vorab über uns informieren möchtest. Der Online-Kurs ist so gedacht, daß er dies leisten kann und soll: Er ist gratis und auch für Nichtmitglieder offen, so daß alle Interessenten uns und unsere Arbeit unverbindlich näher kennenlernen können, ehe sie sich entscheiden, ob sie sich um Mitgliedschaft bewerben möchten.
Darf ich fragen, wie weit Du im Onlinekurs schon bist?

Über Salomo Baal-Shem und BOEL sowie unsere spirituellen Vorfahren findest Du auf unserer Hauptseite www.qabbalah.de weitere Informationen unter dem Link "Über uns".

Deine Aussage

"Magie dagegen beschäftigt sich eher mit der Beherrschung von Elementar- und anderen Kräften, da spielt die Seele eine untergeordnete Rolle."

sehe ich anders, da Du bei dieser Sichtweise die hohe Magie komplett außer Acht läßt, die sich ja gerade mit der Entwicklung der Seele beschäftigt und die einen Schwerpunkt unserer qabbalistischen Arbeit bildet.
In der "Einführung in die Magie"  (verlinkt auf dieser Seite, die noch weitere Artikkel zum Thema bietet) auf unserer Webseite findest Du unsere Definition von Magie und somit die Schwerpunkte unserer magischen Arbeit. Diese decken sich im Grunde mit Deiner Aussage

"Nach meinem bisherigen Studienstand ist das Objekt der mystischen Arbeit bei den reinen Mystikschulen die Seele, deren Entwicklung etc.."

Ich hoffe, dies hilft Dir erst einmal weiter.  

LVX
Andrea

Picture of Castiglio
Re: Verlauf Online-Kurs
by Castiglio - Sunday, 9 February 2014, 10:58 AM
 

Hallo Andrea,

deine Informationen helfen mir schon weiter, danke dafür.
In der Ausbildung bin ich erst ganz am Anfang, Kapitel 1.1.1a. Aber gerade da würde ich (die von mir erwarteten) Informationen zur Magie hinstellen, wenn ich die Gestaltungsmöglichkeit hätte. Wenn Magie mehr als "Veränderung der Realität" (platt ausgedrückt) bedeutet, dann würde ich das in der Einleitung erwähnen, ohne natürlich in die Tiefe zu gehen.
Magie ist mE allgemein noch negativ konnotiert, nicht zuletzt durch das schlechte Image A. Crowleys (zumindest aus etischer Perspektive), da kann man ja auch mal die guten Seiten aufzeigen (meine ich).

Zur weiteren Information: Ashcroft-Nowicky habe ich gelesen und fand den Ansatz des Inneren Tempels sehr ansprechend und freue mich, ihn auch hier gefunden zu haben. Mit der Magie hadere ich etwas (ist wohl zum Ausdruck gekommen), daher meine Intervention hier. 

Aber ich will hier nicht weiter "rumzicken", sondern mich an meine Studienunterlagen wenden und weiter lernen.
Interessant ist die Diskussion aber allemal.

LG
Castiglio

holy spirit/G.F.Bernini
Magie und Quabbalah und Seele und Mystik
by Rahel.Ilona (M) - Sunday, 16 February 2014, 7:33 PM
 

Sali Castiglio,

Meine Meinung vertritt nicht die offizielle BOEL-Meinung, ich bin schlicht zu grün hinter den Ohren und zu neu, um diese wiederzugeben. 

Ich finde, das die Transmutation (Umwandlung) der Seele ein Kernthema der hohen Magie darstellt (und der Alchemie). Es ist quasi ein Teilgebiet davon. 

Bis man sich mit der höheren Magie beschäftigen kann, muss man aber die Grundlagen studieren, diese beinhalten auch die Auseinandersetzung mit Elementarkräften.

Unter reinen Magielogen zählst Du (O.T.O, Frat. Saturnae,... auf) das sind für mich keine weissmagischen Orden.

Rosenkreuzer ist ein Ueberbegriff und fliesst wohl in viele Orden ein oder einige Gruppen berufen sich auf diese Richtung.

Irgendwo habe ich gelesen, dass  Salomon Baal-Shem aus der Tradition von the servants of the light (aus Diane Fortunes Linie abstammend) und the hermetic (gibt verschiedene die sich hermetic nennen) order of the golden dawn (ich glaube/hoffe:) das sind heute C.Cicero und Frau T. Cicero) .  (was ich für vertrauensvollere Orden halte als andere)

Um mir eine Idee über ihn (Salomon Baal-Shem) zu machen habe ich mir jetzt das von ihm erhältliche Buch bestellt.

Mehr trage ich hier nicht bei, aber ich hoffe es hilft Dir ein wenig.

Rahel.Ilona.

Licht.Liebe.Leben

Picture of Oholiab Schildmann ** (R6)
Re: Magie und Quabbalah und Seele und Mystik
by Oholiab Schildmann ** (R6) - Tuesday, 18 February 2014, 8:29 PM
Group HauptmoderatorGroup Refuah AnwenderGroup Refuah Lehrer

Hallo Zusammen,

zur Erinnerung, so wie es in den Regeln, die alle Teilnehmer hier bei ihrer Registrierung zugestimmt haben, angedacht ist, möchten wir euch bitten, es bei der Nennung der okkulten Organisationen zu belassen und keine Diskussion dazu zu beginnen.

Im Online-Kurs haben wir im ersten Monat mindestens zwei Lektionen, wo Kriterien zu einer magischen Ausbildung, zu Ethik und dazu, was einen wahren Adepten ausmacht, erörtert werden können.

Auf der Hauptseite der BOEL sind die von Dir angesprochenen Informationen, Rahel Iliona, nachzulesen. Danke für Deine Anmerkung, Du liegst richtig, dass wir uns in der von Dir angesprochenen Traditionslinie befinden, wir bezeichnen Dion Fortune sozusagen als unsere "spirituelle Urgroßmutter".

Das Buch von Salomo Baal-Shem als eine Informationsquelle zu verwenden, finde ich übrigens auch eine gute Idee.

Herzlichen Gruß

Oholiab